Immobilienmakler auf Mallorca

Hat man als Ausländer aus dem deutschsprachigen Raum den Entschluss gefasst, sich auf Mallorca eine Immobilie – sei es ein Apartment, ein Ferienhaus oder eine Finca – anzuschaffen, stellt sich die Frage, wie man diese am besten bewerkstelligt.

Im Falle, dass man über die entsprechenden Landes- und Sprachkenntnisse verfügt und sich zusätzlich auf dem Immobilienmarkt auskennt, ist es sicherlich finanziell am günstigsten, sich selbst auf die Suche zu machen. Doch diese Kombination dürfte extrem selten sein, so dass man in der Regel auf fremde Hilfe angewiesen ist.

Andernfalls ist der Gang zu einem Immobilienmakler nur logisch. Wer sonst als er soll die entsprechenden Kenntnisse und Erfahrungen auf dem lokalen Markt haben. Dabei agiert ein Teil der Makler aus dem Ausland heraus oder vom Festland aus, was in der Regel kein Vorteil ist, auch wenn es sich um internationale Maklerbüros handelt, die weit verzweigte Beziehungen haben.

Ein Immobilienmakler Mallorca sollte vor allem die entsprechenden Erfahrungen und Beziehungen vor Ort haben und zusätzlich andere Spezialisten, wie z.B. Rechtsanwälte und Steuerberater die mehrsprachig sind, an der Hand haben, die den Immobilienerwerb von allen Seiten beleuchten können und ihre Beziehungen einbringen können.

Exklusive Immobilien in Europa

Der Immobilienmarkt in Europa bietet ein breites Spektrum von Angeboten, das vom einfachsten Häuschen bis zur Luxusimmobilie in Bestlage reicht. Dabei sind exklusive Grundstücke häufig in Meeresnähe oder an bekannten Seen zu finden.

Eine Reihe von Maklern hat sich gerade auf solche Immobilien für Anspruchsvolle spezialisiert. Die Marcel Remus Real Estate beispielweise hat ihren Schwerpunkt auf die Insel Mallorca verlegt und bietet dort im Top-Segment Fincas, Villen, Herrenhäuser und Luxusapartments an. Auch der Kauf von Grundstücken oder die Anmietung von Luxusimmobilien sind möglich.

Ähnliche Angebote gibt es auch für andere Länder und Regionen in Europa. Ob ein Exklusives Herrenhaus in Skandinavien oder ein Luxus-Apartment auf Zypern, für jedes Budget gibt es passende Angebote von lokal spezialisierten Maklern. Und wer Zeit und Lust hat, alleine auf Suche zu gehen, kann natürlich auch so fündig werden, wobei vor Abschluss des Kaufvertrages aber immer eine Beratung durch lokale Experten stehen sollte, um das Risiko zu minimieren.

Immobilien in Köln

Die Suche nach einer neuen Unterkunft gestaltet sich für Privatpersonen und Unternehmen oft schwierig. Zeitliche Probleme erlauben oftmals nicht das aufwändige Studieren von Zeitungsannoncen oder das Durchstöbern von Immobilienbörsen. Hinzu kommt die Kontaktaufnahme der Vermieter über Email, unzählige Telefonanrufe sowie die Besichtigung der Immobilien, was sich gerade bei Zeitungsanzeigen oft als herbe Enttäuschung entpuppt.
Eine gute Alternative, zur eigenständigen Wohnungssuche, ist die Beauftragung eines Immobilienmaklers. Diese verfügen im hauseigenen Repertoire über vielzählige Miet- oder Kaufobjekte und können Interessenten bereits nach kurzer Zeit exklusiv ausgewählte Eigentumswohnungen, Häuser oder Gewerbeimmobilien anbieten. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass die Terminvereinbarung bequem über das Telefon abgewickelt wird und der Interessent die Immobilie alleine mit dem Makler besichtigt. Massenabfertigungen, wie bei der Wohnungssuche über Zeitungs- oder Internetanzeigen, entfallen. Dadurch erhöhen sich für den Interessenten zusätzlich die Chancen, das gewünschte Objekt tatsächlich anmieten, beziehungsweise käuflich erwerben zu können.
Immobilien in Köln finden sich für jeden Anspruch: Das gemütliche Eigenheim für die Familie, das Nest für verliebte Paare oder die Singlewohnung für Studenten. Die Doppelhaushälfte in der Innenstadt oder der Bauernhof auf dem Land… Mit einem Makler erhalten Sie passende Angebote, zugeschnitten auf Ihre speziellen Bedürfnisse: Luxusvillen oder Eigentumswohnungen in Deutschland oder im Ausland Ihrer Wahl, perfekt geeignet als Urlaubs- oder Altersruhesitz.

Bild: Petra Schmidt - pixelio.de

Bild: Petra Schmidt – pixelio.de

Für Unternehmen findet der zuständige Immobilienmakler ebenfalls zahlreiche Angebote. Der Umzug in ein imposantes Gebäude mit modernen Glaselementen oder der monumentale Baustil mit robusten Steinblöcken… Firmen erhalten zahlreiche Angebote, um das Unternehmensprestige zu steigern. Geschäftsräume, gelegen in begehrten Vierteln von Köln, mit exklusiven Restaurants und Boutiquen, ermöglichen die Planung von Geschäftsessen zur Erweiterung von Geschäftskontakten.
Immobilien in Köln finden Privatpersonen und Unternehmen für jeden Anspruch. Imposante Altbauen mit faszinierenden Stuckverzierungen oder der Neubau mit modernem Glasambiente. Die Beauftragung eines Maklers spart Unternehmen und Privatpersonen Zeit und Geld. Durch die vielfältigen Kontakte erhält jeder Interessent maßgeschneiderte Angebote, angepasst an das vorhandene Budget.

Eine Übersicht von Anbietern erhalten Sie bei der Lebensart in Köln.

Immobilien auf Mallorca

Viele Deutsche haben ihren Traum von einem Ferienheim im Süden bereits verwirklicht. Insbesondere Spanien ist das Traumziel von Mitteleuropäern, denen es hier an Licht und Sonne mangelt. Insbesondere Immobilien auf Mallorca sind gefragt, da die Verkehrsverbindung dorthin aus den meisten deutschen Städten auf dem Luftweg bestens ist und nur recht kurz dauert. So ist eine Sprung dorthin oder zurück auch für Leute, die oft unter Zeitdruck stehen, bequem möglich.
Denn was nützt eine Ferienimmobilie, wenn man keine Zeit hat, um dort öfters hinzugelangen?

Auf Mallorca gibt es ein reiches Angebot von Ferienimmobilien verschiedenster Art. Wer aber etwas von dem einheimischen Flair mitbekommen möchte, bevorzugt natürlich eine Finca, die  auf der Insel und auch auf dem Festland eine lange Tradition hat. Eine Finca könnte man als bäuerliches Ferienhaus beschreiben, wobei allerdings in der Regel kein landwirtschaftlicher Betrieb dazugehört.

Fincas gibt es von sehr einfacher Ausführung bis hin zur Luxusimmobilie, so dass für jeden Geschmack und Geldbeutel etwas dabei ist. Eine Finca Mallorca muss kein Traum für Sie bleiben. Auf vilen Internet-Portalen und bei zahlreichen Maklern gibt es ein breites Angebot, aus dem Sie schon zu Hause eine Vorauswahl und vor Ort dann die engültige Entscheidung treffen können. Sprachlich gibt es keine Probleme, da auf Mallorca viele deutschsprachige Immobilien-Experten zu finden sind.

Wohnungslage und Immobilien in Berlin

Die Hauptstadt hat in den letzten Jahren eine recht drastische Veränderung am Immobilienmarkt erlebt. Berlin galt als einer der günstigsten Wohnräume in Deutschland, doch inzwischen sind die Preise insbesondere innerhalb des Berliner Rings, also in den zentralen Gebieten, merkbar gestiegen. Allein seit 2005 bis 2012 stiegen die Mietpreise um 23%, laut einer Prognose für 2030 wird Berlin noch zusätzliche 250.000 Einwohner bekommen, hauptsächlich durch Zuzügler und für diese muss Wohnplatz geschaffen werden.

Durch die merkbar gestiegenen Preise, findet auch eine Verlagerung von finanziell schwächeren Mietern in die Randbezirke Berlins, in denen die Mieten nicht derartig mit denen im Stadtzentrum mitgezogen sind. Die neuen Nachmieter in Berlin, sind in der Regel besser verdienende Familien und Einzelhaushalte. Um diesen Veränderungen Herr zu werden, wurden inzwischen in manchen Bezirken neue Maßnahmen eingeführt. So wird in Pankow untersagt, mehrere Wohnungen zu sogenannten großen Luxuswohnungen zusammenzuführen. Dadurch soll Wohnraum gewahrt bleiben und die Anzahl der Wohnung hoch gehalten werden. Laut den Erfahrungswerten des bekannten Nachmieter Berlin Service, ändert dies aber nichts signifikant an der derzeitigen Lage und den steigenden Mietpreisen. Die Nachfrage nach Immobilien ist seitens der dazu ziehenden Nachmieter in Berlin weiterhin sehr hoch.

Auch wenn es üblich und von der Allgemeinheit unterstützt wird, ist das Vorgehen der Bezirksverwaltungen fraglich. Es ist mehr als zweifelhaft zu erwarten, dass Regelungen, die in das Privateigentum von Vermietern eingreifen und zur Empörung unter diesen führen, das Problem des Wohnungsmangels lösen werden. Vielmehr lenken diese von der eigentlichen Problematik ab, welche direkt angepackt werden sollte. Der Bau von Neuwohnungen wird jedoch nicht sofort und schnell genug greifen können, vor allem wird in Berlin hauptsächlich im Luxussektor gebaut. Ausländische Investoren nutzen die noch im internationalen Vergleich niedrigen Preise, um sich mit hochwertigen Immobilien und einer Investition für die Zukunft einzudecken. Die unstabilen Verhältnisse in einigen EU Ländern, dadurch auch ein noch wackelnder Euro, begünstigen diese Art von Investitionen. Für die Mieter und die neuen Nachmieter in Berlin, werden diese Baumaßnahmen somit in der Regel keineswegs zu einem günstigeren Wohnraum führen, daher bleibt es noch abzuwarten und auf die richtigen Reaktionen seitens der Landesregierung zu hoffen.

Immobilienpreise in Zagreb weiter im Fall

Während in deutschen Großstädten die Preise für Grundstücke längst wieder im Steigen begriffen sind, hat sich der Markt in der kroatischen Hauptstadt noch nicht wieder erholt.

In der monatlichen Untersuchung von CentarNekretnina für Februar 2013 wird Zagreb nach Stadtteilen untergliedert, wobei die verlangten Durchschnittspreise um 5,4% unter dem Vorjahresniveau lagen. Das teuerste Viertel ist nach wie vor die Oberstadt mit einem durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 2.248 € vor der Unterstadt mit 2.062 €/qm. Die Schlusslichter bilden wie bislang Dubrava und Sesvete, mit Quadratmeter-Preisen hinunter bis zu 1.153 €.

Ähnlich ist der Trend in den beiden größten Städten an der Adria Split und Rijeka. Auch dort ist der Preisverfall noch nicht gestoppt.

 

Effektive Alarmsysteme zum Schutz der Wohnung oder des Firmensitzes

Aktuelle Statistiken zeigen: Alle vier Minuten wird in Deutschland in eine Wohnung oder ein Haus eingebrochen. Die aktuellsten Zahlen der Polizeilichen Kriminalstatistik (PKS) sind alarmierend. Laut polizeilicher Kriminalstatistik stieg die Zahl der Wohnungseinbruchsdiebstählee im vergangenen Jahr um 9,3 Prozent auf 132595; der höchste Wert seit zehn Jahren. Bei einer Aufklärungsquote von lediglich 16,2 Prozent empiehlt es sich Eigeninitiative bezüglich des Schutzes des eigenen Heims zu ergreifen. Den effektivsten Einbruchsschutz gewährt eine  Alarmanlage.

Alarmanlagenhersteller bieten umfassenden Service zum Schutz

Die Alarmanlage ist eines der letzten Geräte das ausfallen darf. Deshalb sollte man bei der Wahl des richtigen Geräts einige Merkmale beachten und sich professionell beraten lassen. Für den privaten sowie den gewerbichen Bereich (Reitanlagen, Gartenhäuser, landwirtschaftliche Gebäude, Bootshäuser, Solaranlagen, Windkraftanlagen) eignet sich die Alarmanlage AD -E 600. Die maßgeschneiderte Sicherheitslösung für Sie, in Abhängigkeit von dem von Ihnen zur Verfügung gestellten Budget wird mit wahlweise mit einem Funk-, Draht- oder Hybridsystem umgesetzt. Je nach Bedarf lassen sich zahlreiche weitere Funktionen hinzufügen.  Rauch / Hitze-, Gas- und Wasseraustrittsmelder, Thermostate zur Temperaturüberwachung, Notfallsender, Bewegungsmelder mit integrierter Kamera, Tür- und Fensteröffnungsmelder und viele weitere Funktionen sind hier zu erwähnen. Auch ist die problemlose Installation der Anlage vorteilhaft. Da keine Kabel verlegt werden müssen, ist die Installation ohne Schutz und bauliche Veränderungen möglich. Damit Sie sich nicht ständig um die Funktionstüchtigkeit oder den Batteriezustand der Anlage und der einzelnen Funktmelder kümmern müssen, meldet das Gerät Fehler an Sie oder wahlweise an die technische Leitstelle ihres Alarmanlagenherstellers. Selbstverständlich werden bei dieser Anlage das Absetzen von Alarmmeldungen auf einprogrammierte Festnetz- oder Notrufnummern ermöglicht. Außerdem halten die Batterien dieser Alarmanlage für drei Jahre.

Schützen Sie ihre Firma vor Verbrechern

Mit Alarmanlagen von alarm. direct sind Sie beim Schutz Ihrer Solarfreilandanlagen, Photovoltaikanlagen, Windparks und Freiflächen für Industrie, Logistik- und Gewerbeeinrichtungen auf der sicheren Seite. Kostengünstige und effektive Sicherheitskonzepte zum Schutz und zur Überwachung von Freiflächen und Gebäuden gegen Einbruch, Vandalismus und Diebstahl. Auch erstellt alarm.direct zum Schutz ihres Objektes komplette Zaunanlagen, Sicherheitszäune, Industriezäune, fehlalarmsichere und kostengünstige Reißdrahtsicherungen für Zäune und Solarmodule. drahtlose Perimetersicherungen sowie moderne Infrarot Lichtschranken-  und  Videoüberwachungstechnik auf eine kompetente und unkomplizierte Weise.

Alarmsysteme zur Zaunsicherung gibt es viele.  Das Einbruchschutz AD-E 1000F alarm-wire-System ist ein Reißdraht Detektionssystem mit sehr hoher Fehlalarmsicherheit. Alamieren kann es wahlweise via analog GSM, UMTS/LTE sowie DSL. “alarm-wire” ermöglicht die Zaunüberwachung mit Hilfe spezieller Zaundrähte. Diese werden im Zaungeflecht angebracht und sind extrem schnell und einfach anzubringen und vor allem kostengünstig. Desweiteren ist die Anlage befähigt mit jeder Alarmleistelle zu kommunizieren. Erweiterbar ist die Anlage durch Videoüberwachung. So kann die Anlage durch Kameras gezielt betrachtet werden. Dieses Sicherheitssystem besteht aus einer Alarmsystemzentrale mit Bedienteil und je nach Kundenwunsch aus vier bis sechs Alarmlinien im Zaunsystem. Die Alarmlinien sind ein spezieller Reißdraht, der in den Zaun ein- geflochten und von der Alarmsystem-Zentrale widerstandsüberwacht wird. Somit sind Fehlalarme sowie Manipulationen dieses Systems ausgeschlossen. Außerdem werden im Zaunverlauf Messungspunkte im Abstand vom ca. 100m verwendet. Diese erleichtern die eventuelle Störungssuche. Ein durchtrennter Alarmdraht durch Wild oder Manipulation bei einem Einbruchversuch wird schnell lokalisiert und gemeldet. Das integrierte Kommunikationsmodul meldet den Alarm sofort an die Sie oder an die technische Onlineüberwachung durch alarmdirect weiter. Natürlich können zusätzliche Auslösezonen gegen Aufpreis festgelegt werden. Außerdem bekommen Sie bei alarmdirect ein Reparaturkit dazu, mit dem Sie schadhafte Stellen im Reißdraht schnell und unkompliziert reparieren können. Als weitere Finesse des “alarm wire” Systems ist die mögliche Scharf- und Unscharfschaltung der Anlage per Telefon oder Mobiltelefen.

Angesichts der steigenden Einbruchszahlen und der privaten Aufrüstung durch Sicherheitssysteme gegen Einbrecher, kann die Anschaffung von Alarmsystemen wärmsten empohlen werden. Durch die moderne Technik ensteht ein effektiver, kostengünstiger und verwaltungsarmer Schutz. Wer schon einmal einen Einbruch aus der Opferpersepektive erlebt hat schützt sich, seine Liebsten und sein Eigentum nach diesem Erlebnis. Lassen Sie es nicht darauf ankommen.

 

Versicherungen für Wohnungseigentümer

Hat man erst einmal eine Eigentumswohnung erworben und diese hübsch eingerichtet, stellt sich die Frage, wie man sein neues Heim am besten schützt. Es gibt zwar zahlreiche Versicherungen, doch sollte zumindest eine Hausratversicherung für den neuen Wohnungseigentümer Pflicht sein. Denn wer sich schon eine eigene Wohnung leisten, sollte auch bei der Versicherung des Inventars nicht an der falschen Stelle sparen.

Eine Hausratversicherung bietet als Sachversicherung für Möbel und Wohnungseinrichtung sowie sonstige Gebrauchsgegenstände im Haushalt adäquaten Versicherungsschutz. Die Versicherung beinhaltet in der Regel Schutz vor Schäden durch Einbrüche, Feuer, Leitungswasser, Sturm, Hagel und Ähnliches. Die Einbeziehung weiterer Risiken ist individuell bei einzelnen Versicherern möglich.

Die Versicherung des Hausrats erfolgt zum Wiederbeschaffungswert, wodurch die Ersatzbeschaffung von neuwertigen und in der Güte vergleichbaren Sachen abgedeckt wird. Geschützt wird das Eigentums des versicherten in seiner Wohnung. Die beinhaltet fast alle beweglichen dort üblicherweise aufbewahrten Gegenstände. Zur Wohnung gehören auch der Balkon oder die Terrasse. Auch Gemeinschaftseigentum in Mehrfamilienhäusern, wie Dachboden, Kellerabteile und Stellflächen zählen zum Versicherungsort.

Neben dem Hausrat des eigentlich Versicherten ist auch das Eigentum von Mitbewohnern wie Ehegattten, Kindern und Lebensgefährten in den Versicherungsschutz einbezogen. Für Wertsachen gilt allerdings eine Begrenzung der Versicherung bis zu einem bestimmten Prozentsatz, z.B. 20 %, des tatsächlichen Wertes.

Bei der Festlegung der Versicherungssumme für die Hausratversicherung sollte darauf geachtet werden, dass es zu keiner Unterversicherung kommt. Dies ist der Fall, wenn der wirkliche Wert des Hausrats höher ist als die Versicherungssumme.

Im Schadensfall hat der Versicherungsnehmer diesen unverzüglich anzuzeigen und die betreffenden Auskünfte zu geben.

Neben der Hausratversicherung sind weitere Versicherungen, wie z.B. die Wohngebäuderversicherung oder die Grundbesitzerhaftpflichtversicherung für den Wohnungsbesitzer zumindest empfehlenswert. Erstere schließt als versicherte Gefahren Feuer, Leitungswasser, Hagel und Sturm ein und überschneidet sich dadurch teilweise mit der Hausratversicherung. Die Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung steht ein, wenn jemand auf dem Grundstück, im Treppenhaus oder im Garten zu Schaden kommt. Beide Versicherungen decken damit Risiken ab, die im ungünstigsten Fall zum finanziellen Ruin des Wohnungseigentümers führen könnten.

Ein Versicherungsvergleich lohnt sich also allemal vor dem Abschluss eines Versicherungsvertrages. Die rämien der Versicherungen und insbesondere die Versicherungsbedingungen variieren stark zwischen den einzelnen Versicherern. Deshalb empfiehlt es sich, entsprechende Versicherungsportale im Internet zur Unterstützung heranzuziehen oder einen unabhängigen Versicherungsberater zu konsultieren.

Hausverwaltersoftware von Lexware – für Verwalter und Mieter einfacher

Neue Mieter, neue Wünsche, mehr Betriebskosten und eine höhere Grundsteuer: Hausverwaltungen haben es oft schwer, den Überblick zu behalten. Schließlich kommt es nicht nur darauf an, langjährige Mieter zu binden und neue zu gewinnen, sondern auch, Werterhaltung an den Objekten zu betreiben und die Abrechnungen für jeden Mieter wie für jeden Handwerker ordentlich und verlässlich zu erstellen. Was einst ein klassischer Fall für eine hausgemachte Buchhaltung war, ist heute angesichts verschiedenster Vorschriften und detaillierter Wünsche kaum noch mit herkömmlichen Mitteln zu erledigen. Immer mehr Hausverwaltungen setzen deshalb auf eine Software, die sie nicht nur entlastet, sondern die mit einem hohen Maß an komfortablen und vor allem funktionalen Elementen für eine rundum verlässliche Arbeit sorgt.

 

Transparenz für Verwaltung und Mieter

 

Mit der von Lexware angebotenen Software Hausverwalter plus 2013 liegt nun ein Produkt, das die besten Eigenschaften aus vergangenen Jahren bündelt, darüber hinaus aber auch neue Funktionen integriert. So können in die Software alle notwendigen aus bisher genutzten Vorlagen auf äußerst einfache Art und Weise importiert werden. Gegliedert nach einzelnen Personen ist so die Zuordnung der Kosten je Mieter transparent – ein Vorteil, der nicht nur der Hausverwaltung, sondern bei der Übergabe auch den Mietern zugutekommt. Die Zuordnung einzelner Bankkonten auf sehr übersichtliche Weise ermöglicht es, auch einzelne Hausobjekte je Konto zu wählen, so dass eine sichere und klar gegliederte Arbeit ermöglicht wird. Schließlich wird der bargeldlose Zahlungsverkehr durch die übersichtliche Integration von Schnittstellen wie eine Implementierung des Online-Bankings deutlich vereinfacht. Features, die auch das Mahnwesen beinhalten, sorgen darüber hinaus für einen reibungslosen Zahlungsverkehr.

 

Zahlreiche Schnittstellen integriert

 

Strukturiert nach privat und gewerblich genutzten Mietobjekten, aber auch nach Wohneigentum können Hausverwalter mit der Software Lexware Hausverwalter plus 2013 komfortabel auch die Betriebskosten einzeln aufschlüsseln und entsprechend abrechnen. Vor allem die Heizkostenabrechnung, für viele Mieter ein zentraler Punkt der jährlichen Heizkostenabrechnung, erfahrt dabei eine große Aufmerksamkeit. Ein besonderes Plus freilich besteht in den zahlreich integrierten Schnittstellen zu verschiedenen Dienstleistern. So können die Nutzer der Software zur renommierten Haufe „VerwalterPraxis“ und erhalten den Verwalter-Brief zehnmal im Jahre frei Haus geliefert. Da viele Hausverwaltungen über eine Reihe von Objekten in verschiedenen Orten verfügen, ist es nicht zuletzt die geografisch dargestellte Übersicht der existierenden Objekte, die die Software zu einer außergewöhnlich guten macht. So wird Hausverwaltung zwar nicht kinderleicht, aber deutlich einfacher als mit spitzem Bleistift und Papier.

Outsourcing für Immobilienmakler

Immobilienmakler sind mit ihren Verwaltungsaufgaben oft auf sich alleine gestellt, da sich die Beschäftigung einer/-s Angestellten bei einem kleineren Geschäftsumfang noch nicht lohnt. Gerade im Immobiliensektor sind Auswärtstermine unvermeidbar und die Erreichbarkeit nicht immer gegeben.  Aber auch für den Chef hat der Tag nur 24 Stunden und Überstunden sind vorprogrammiert.

Abhilfe kann in diesen Fällen die Hinzuziehung eines externen Telefonservices sorgen. Die tel-inform bietet einen speziellen Telefonservice für Immobilienmakler, die Wohnungen vermitteln und auf  Besichtigungstermine oder in Besprechungen sind, in denen man ungern gestört wird. Übergeben Sie am besten Ihr Sekretariat in kompetente und freundliche Hände, die einspringen, wenn Sie nicht selbst erreichbar sind. Gerade im Bereich Immobilien zahlt sich eine solche Investition schnell aus. Kein Anruf wird verpasst und noch dazu ein professioneller Telefonservice geboten.

So lassen sich Fixkosten und eine aufgeblähte Verwaltung vermeiden.